den Zigarettenstummeln den Kampf ansagen

Zigarettenstummel auf der Straße

Pilotprojekt beschlossen

Wer kennt sie nicht? Die unzähligen gelb-weiß-schwarzen Stummeln, die gefühlt in jeder Ecke und unter jeder Parkbank liegen. Auch in Margareten sind die kleinen giftigen Überbleibsel, die gerne achtlos weggeworfen werden ein großes Problem. Eine lästige Angewohnheit vieler Raucher:innen, die jedoch eine große Belastung für unsere Umwelt sind. 

Zigarettenstummel sind giftiger Sondermüll und ein einziger Stummel kann bis zu 60 Liter Trinkwasser verunreinigen.

Um dieser Verschmutzung entgegenzuwirken, haben wir bei der Bezirksvertretungssitzung am 7. Juni 2022 ein Pilotprojekt beantragt. In diesem Projekt sollen im Einsidlerpark unterschiedliche Ansätze wie z. B. Gamification, das Verteilen von Taschen-Aschenbechern, das Aufstellen von zusätzlichen Aschenbechern oder eine Awareness-Kampagne getestet werden, um anschließend die wirksamsten Maßnahmen auf den ganzen Bezirk ausrollen zu können. Raucher:innen könnten mit ihrem Tschick-Stummel zum Beispiel über ein Thema abstimmen oder eine Quiz-Frage beantworten. 

Der Antrag wurde einstimmig beschlossen. Jetzt liegt es an der Frau Bezirksvorsteherin, dieses Projekt auch tatsächlich umzusetzen.

Skip to content