Begegnungszone Reinprechtsdorferstraße

Begegnungszone Reinprechtsdorfer Straße

Der Umbau der Reinprechtsdorfer Straße war mehr als nötig, das steht außer Frage. Durch die Einbahnlösung hat die SPÖ und Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic aber die Wünsche der Bürger:innen missachtet.

Wer in die Innenstadt will, kann nicht mehr von der Reinprechtsdorfer Straße mit der Buslinie 14A wegfahren, da die Reinprechtsdorfer Straße nur mehr stadtauswärts befahren werden kann. Die nächste Haltestelle des 14A ist jetzt erst in der Ramperstorffergasse aufzufinden. Das ist vor allem für Senior:innen, Jungfamilien mit Kinderwagen und Personen mit Gehschwierigkeiten eine nicht hinnehmbare Zusatzbelastung.

Auch der Wunsch nach einer nachhaltigen Verkehrsberuhigung auf Höhe des Siebenbrunnenplatzes ist bisher ignoriert worden. Durch die Einbahnführung hat sich der Verkehr in unsere Wohngrätzl verlagert. 

Wir brauchen ein Verkehrskonzept für den ganzen Bezirk.

Besonders leiden darunter die Anrainer:innen der Ramperstorffer- sowie der Zentagasse. Aber auch die Margaretenstraße wird ab der Reinprechtsdorfer Straße – laut Anrainer:innen – als Abkürzung zur Wienzeile und zum Gürtel genutzt.

Für uns Grüne ist für den 2. Bauabschnitt wichtig, dass die Wünsche der Bürger:innen rund um den SiebenbrunneNplatz Gehör finden

Der Ruf nach einer Begegnungszone bzw. Fußgänger:innenzone ist groß und letztlich auch sinnvoll. Eine derartige Lösung braucht es aus Verkehrssicherheitsgründen, damit die Menschen, wenn sie die neue U-Bahnstation „Reinprechtsdorfer Straße“ verlassen, nicht vor einer stark befahrenen Straße stehen.

Weiters muss der Siebenbrunnenplatz zum grünen und lebendigen Herzen unseres Bezirks werden. Er gehört ordentlich entsiegelt, bepflanzt und muss Raum für konsumfreie schattige Sitzplätze und ausreichend Schanigärten für die ansässige Gastronomie bieten. Dafür werden wir uns mit all unseren Möglichkeiten einsetzen.

Zum Newsletter anmelden!

Melde dich hier für unseren Newsletter an. Bleib so immer am neuesten Stand was in 1050 passiert.
Unser Newsletter erscheint ca. 1x im Monat!

Bitte warten…